News für Produzenten

Was tun bei Wildtierschäden?

Hasen, Krähen, Rehe oder gar Wildschweine sind im Grossen Moos hin und wieder am wüten und verursachen dadurch kleinere oder grössere Schäden an Gemüsekulturen. Nehmen Sie bei Problemen mit Wildtieren Kontakt mit dem Wildhüter auf. Den verantwortlichen Wildhüter finden Sie hier.

Weiterlesen …

Übergangslösung für Chlorpyrifos

Im Frühling 2019 entschied das BLW, mit sofortiger Wirkung die Bewilligung für die Produkte, die die Substanzen Chlorpyrifos und Chlorpyrifos-methyl enthalten, zu widerrufen und für gewisse Produkte ihre Verwendung ohne Frist zu verbieten. Aufgrund eines Gerichtverfahrens wurde nun über eine Übergangslösung für die betroffenen Produkte entschieden.

Weiterlesen …

Schweiz. Natürlich.

Wozu dient das Forum Forschung Gemüse

Das Forum dient dem Schweizer Gemüsebau und gilt als Anlaufstelle für Anliegen der Produktion und Beratung an die gemüsebauliche Forschung und umgekehrt.

 

Ziele:

  • Förderung der praxisnahen Forschung für den Schweizer Gemüsebau

  • Förderung der Kommunikation zwischen Forschung und Entwicklung, Praxis und Beratung

  • Förderung der Vertrauensbildung unter den Partnern

 

Aufgaben:

  • Das Forum greift Fragen und Anliegen der gemüsebaulichen Praxis und Beratung auf, gewichtet sie und lässt diese Anliegen in die zukünftige Forschungstätigkeit der Forumspartner einfliessen.

  • Das Forum hat Einsicht in die aktuellen Arbeitsprogramme und bespricht zukünftige gemüsebauliche Forschungsprojekte mit Vertretern der Forschung.

  • Aussprachen zwischen dem Forum und den Partnern finden mindestens einmal jährlich statt.

  • Über die Tätigkeiten des Forums wird öffentlich informiert unter www.szg.ch/dienstleistung/forum-forschung-gemuese/

 

Eingabe von Forschungsanliegen:

  • Beim Forum Forschung Gemüse können jeweils bis zum 01. September Forschungsanliegen aus der Praxis eingegeben werden.

  • Die Eingabe der Forschungsanliegen kann direkt über die Website gemacht werden.

 

Kontakt:

  • Sekretariat:

    Forum Forschung Gemüse

    c/o SZG / CCM / CSO

    Bern-Zürich-Strasse 18

    3425 Koppigen, Schweiz

    Telefon: +41 34 413 70 70

    Fax: +41 34 413 70 75

 

  • Präsident:

    René Steiner

    INFORAMA Seeland

    Herrenhalde 80

    3232 Ins, Schweiz

    Telefon: +41 32 312 91 58

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 29. Juli 2019 von Christian Bucher.

Zurück